Kontakt
Besser informiert! Mit unserer Stammkundeninfo!
Kontaktdaten Böge Haustechnik GmbH
Karl-Wolff-Str.11
22767 Hamburg

Telefon: 040 - 384144
Telefax: 040 - 387541


Sanitärtechnik

...in Betreuung, Pflege und Krankenhäusern

Im Bereich der Betreuung und Pflege sind Hygiene, einfache Bedienung, Bewegungsfreiheit und Sicherheit die wichtigsten Aspekte. Langlebige robuste Materialien, leicht auszutauschende Verschleißteile und kosteneffiziente Installationen mit geringem Verbrauch sind weitere Punkte. Außerdem sollte eine einfache und schnelle Reinigung möglich sein.

Hier zeigen wir Ihnen einen Auszug von praktikablen Möglichkeiten. Gern beraten wir Sie über spezielle Lösungen für Ihren Pflege- oder Betreuungsbereich. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Sanitärkeramik in der Pflege
Quelle: Keramag
Sanitärkeramik im Pflegebereich ist darauf ausgelegt, dass die Benutzer ein Höchstmaß an Selbstständigkeit erlangen. Es wird großen Wert auf einfache Reinigung und der damit verbundenen Hygiene gelegt. Entlastung von Pflegepersonal und die Sicherheit von Personen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit stehen im Fokus.
Sanitärkeramik in der Pflege
Quelle: Keramag
Erhöht angebrachte WC´s erleichtern die selbstständige Bewegung. Dies erleichtert das eigenständige Aufstehen ohne Hilfe.
Sanitärkeramik in der Pflege
Quelle: Keramag
Spülrandlose WC´s sind besonders hygienisch und leicht zu reinigen, weil Ablagerungen sich hier nicht festsetzen können.

Spezielle Lösungen im Bereich der Pflege

Quelle: Hansa
Je nach Nutzungsart kann der lange Schwenkauslauf auch an der gewünschten Stelle eigerastet werden.

Spülrandlose WC´s

Speziell für den Pflegebereich sind besondere Lösungen entwickelt worden. Spülrandlose WC´s bieten ein Höchstmaß an Hygiene und sind einfach und schnell zu reinigen. Die entlastet das Reinigungspersonal und hilft die strengen Hygienevorschriften zu erhalten. WC´s mit erhöhter Sitzposition erleichtern das selbstständige Aufstehen. Außerdem gibt es Ausführungen mit integrierten Sitzflächen.

Verlängerte Schwenkausläufe

Der verlängerte Schwenkauslauf ist eine praxisbezogene Sonderfunktion und erfüllt spezielle Erfordernisse, die bewegungseingeschränkten Menschen weiterhelfen. Somit ist es z.B. möglich, Menschen im Rollstuhl das Haare waschen zu erleichtern, indem der Schwenkauslauf zur Seite geklappt wird. Der Auslauf kann bei einigen Armaturen auch an einer gewünschten Stelle fest arretiert werden.

Quelle: Ideal Standard
Einige Armaturen für den Klinik- und Betreuungsbereich werden mit extra langen Bedienhebeln ausgestattet.

Verlängerte und leichtgängige Bedienhebel

Für kritische Bereiche gibt es Armaturen mit einem verlängerten, ergonomisch geformten oder gekröpften Bedienhebel. Diese sind einfacher zu erreichen und leichter zu bedienen als herkömmliche Armaturen.

Sonderlösungen

Für besondere Bereiche in Kliniken sind Spülbecken mit Gipsfangbecken erhältlich. Ausläufe die nicht direkt auf den Wasserablauf gerichtet sind, helfen zudem Bakterien fernzuhalten.

Pflegebereich
Quelle: Keramag
Gipsfangbecken
Pflegebereich
Quelle: Keramag
Spülstein für eine Wohneinheit.
Pflegebereich
Quelle: Ideal Standard
Armaturen mit leichtgängigen und ergonomisch geformten Bedienhebeln.
Pflegebereich
Quelle: Ideal Standard
Berührungslose Armaturen zur besseren Hygieneerhaltung.
Armaturen in der Pflege
Quelle: Hansa
Armaturen in der Pflege sind auf sparsamen Verbrauch und Dauerbelastungen ausgelegt. Robuste und langlebige Materialien und spezielle Funktionen wie der extra lange Auslauf sind in diesem Bereich sehr praktikabel.

Film zum Thema spülrandlose WC´s:


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG